Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmölichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen
Service  |  Aus der Werbung  |  E-Kataloge  |  Newsletter  |  Kontakt  

Azoren Reise buchen mit FTI

Abflughafen Abflughafen
Bitte wählen Sie Ihre bevorzugten Abflughäfen aus *
[x]

Österreich:

Graz
Innsbruck
Klagenfurt
Linz
Salzburg
Wien

Schweiz:

Basel-Mulhouse
Bern-Belp
Genf
Lugano
Zürich

Deutschland:

Dresden
Friedrichshafen
Frankfurt
Frankfurt-Hahn
Karlsruhe
Memmingen
München
Nürnberg
Saarbrücken
Stuttgart

Weitere Abflughäfen:

Budapest
Brno
Ljubljana
Luxemburg
Mailand
Ostrava
Prag
Venedig
Zagreb

(*) Wenn Sie keinen Abflughafen auswählen, werden alle verfügbaren Abflughäfen angezeigt.

Frühester Hinflug
Reiseziel
Spätester Rückflug
Reiseregion
Reisedauer
Reisende
Information
Kind 1
Information
Kind 2
Kind 3
Hotelkategorie
Verpflegung
Zimmertyp
Reisepreis
Hotelname/
Hotelcode
Information
Gesamt-
bewertung
Transfer
zum Hotel
Information
Weiter-
empfehlung
Mietwagen
inklusive
Information
Anzahl der
Bewertungen
Veranstalter

 

 

 

 

 

 

Wissenswertes zu Ihrer Azoren Reise

 

Die Azoren sind eine Inselgruppe im Nordatlantik, zwischen dem Festland Europas und Nordamerikas gelegen. Die neun größeren und kleineren Inseln gehören politisch zu Portugal und sind somit auch ein Teil der europäischen Union.

Die Azoren werden auch die Wetterküche Europas genannt, da die dort bestehenden Luftdruckverhältnisse einen entscheidenden Einfluss auf die Wettersituation des europäischen Kontinents haben. Das Klima auf den Inseln, die vulkanischen Ursprungs sind, ist meist sehr wechselhaft, es ist selbst im Sommer mit überraschenden Niederschlägen zu rechnen.

Insgesamt gesehen gestaltet sich das Klima auf den Azoren jedoch recht mild und ausgeglichen, denn im Winter wird es nie kälter als 10 – 15 Grad und im Sommer klettert die Quecksilbersäule selten über die 25 Grad Marke. Es herrscht auf den Azoren sozusagen ein immerwährendes Frühlingswetter.

Azoren - Gestern und Heute

Auf den Azoren leben circa 250.000 Menschen, die Mehrzahl von ihnen sind Portugiesen. 95% der Einwohner der Azoren fühlen sich dem katholischen Glauben zugehörig. Durch die relative Isoliertheit hat sich ein spezieller Dialekt des Portugiesischen auf den Azoren etabliert, der von Festlandsportugiesen oft nur schwer verstanden wird. Durch Münzfunde wurde festgestellt, dass die Inseln bereits von den Phöniziern besucht wurden. 1427 wurde der Seefahrer Diogo de Silves auf die Azoren gesandt, um sie für die portugiesische Krone in Besitz zu nehmen. Die vielen dort lebenden Bussarde, die anfangs fälschlicherweise für Habichte gehalten wurde, standen Pate bei der Namensgebung der Inselgruppe. Ilhas dos Açores bedeutet auf portugiesisch „Habichtsinseln“.

Mitte des 15.Jahrhunderts begann die Besiedlung der Habichtsinseln von Portugal aus. Als eine zunehmende Technisierung der Welt einsetzte, wurden die Azoren als Zwischenstation für Schiffe genutzt, die zwischen Europa und Amerika verkehrten. Später dann wurde ein Flugplatz für Stopps bei Transatlantikflügen gebaut.

Der Tourismus und die Landwirtschaft bilden die Haupteinnahmequellen der Einwohner. Nach dem Beitritt Portugals zur EU wurde die Michviehzucht gefördert und verdrängte die traditionelle Plantagenwirtschaft.

Sehenswürdigkeiten auf den Azoren

In den letzten Jahren hat sich der Ökotourismus auf den Azoren stark entwickelt. Die aufgrund der milden Temperaturen und reichlichen Niederschläge üppige Vegetation und die vielfältige Tierwelt in den Wassern, die das Archipel umgeben, zieht besonders naturinteressierte Besucher an. Eine große Anzahl der Pflanzenarten auf den Azoren sind aufgrund der Abgeschiedenheit der Inselgruppe endemischer Art, das heißt, sie kommen ausschließlich dort vor. Vor den Küsten der Azoren wurden circa 38 verschiedene Wal- und Delphinarten beobachtet. Viele Seevögel benutzen die Azoren als Station auf ihrem Weg vom Sommer- ins Winterquartier und zurück.

 

Bei einem Aufenthalt auf den Azoren ist ein Besuch der Verwaltungshauptstadt Ponta Delgada zu empfehlen. Hier befindet sich die einzige Universität der Inselgruppe, die historische Altstadt ist sehr gut erhalten und lädt zu einem romantischen Bummel ein.

 

Angra do Heroísmo ist die älteste Stadt der Azoren und gehört zum UNESCO Weltkulturerbe, sie liegt auf der Insel Terceira. Auf der Hauptinsel der Azoren, São Miguel, wurde 2008 ein neuer, mondäner Yachthafen gebaut, der einen neuen Anziehungspunkt für Besucher der Azoren bildet.

Weitere Azoren-Reiseangebote von FTI

Neben unseren Pauschalangeboten bieten wir Kurzentschlossenen Last-Minute-Reisen zu den Azoren an, bei denen sie bis zu 30% des normalen Preis sparen können. Alle Urlauber, die per Eigenanfahrt anreisen möchten, können sich über unsere Hotels auf den Azoren informieren

Service Hotline täglich von 8-23 Uhr

0820 - 240458
0,20 €/Min. aus dem Festnetz, ggf. andere Preise aus dem Mobilfunknetz

Ihre Vorteile bei FTI.at

  • mehr als 30 Jahre Erfahrung
  • Best-Preis-Garantie
  • tagesaktuelle Preise