Aktuelle Meldungen: Wichtige Informationen zu neuen Einreisebestimmungen und zu Reisen ab Juli 2020

Service-Hotline+43 720 - 204093

Last Minute Gardasee entdecken!

Günstige Lastminute Gardasee Schnäppchen bei FTI

Haben Sie schon einmal über einen Last Minute Gardasee Trip nachgedacht? Ob Sportler oder Träumer - jeder kommt am größten italienischen See auf seine Kosten. Im Norden lässt sich vor beeindruckender Bergkulisse der Aufenthalt mit Surfen, Biken und Wandern verbringen, während im flacheren Süden Überreste der Römer im malerischen Sirmione und Shoppingvergnügen sowie Nachtleben in Desenzano auf die Besucher warten. Buchen Sie jetzt bei FTI Ihren Last Minute Gardasee Urlaub und profitieren Sie von den günstigen Angeboten!


Top 4 Last Minute Gardasee Angebote, inkl. Frühstück

Nützliche Reisetipps für Ihren Last Minute Gardasee Trip

Der Gardasee ist der größte See Italiens und gehört zu den beliebtesten Urlaubsregionen Italiens. Seine Lage zwischen den Alpen im Norden und der Po-Ebene im Süden bescheren dem See erstaunlich vielseitige Landschaften. Während am Nordufer die 2000er spektakulär bis an die Ufer hinab fallen, versprüht die sanfte Hügellandschaft im Süden mediterranes Flair. Dazwischen liegen Weinberge, pittoreske Dörfer und mondäne Urlaubsorte.

Ein Last Minute Urlaub am Gardasee ist wie eine kleine Rundreise durch Italien. Das Nordufer gehört zu Trentino-Südtirol, das Westufer zur Lombardei und das Ostufer zu Venetien. Der Gardasee ist also auch ein guter Ausgangspunkt, um die verschiedenen Regionen zu entdecken. Die unterschiedlichen Landschaften bieten sowohl Wanderern als auch Wassersportlern zahlreiche Möglichkeiten. Kulturinteressierte finden hier ein großes Angebot für Besichtigungen und viele kulturelle Veranstaltungen. Und natürlich ist der Gardasee auch ein Eldorado für Liebhaber der italienischen Küche. Hier zeigt sich „Bella Italia“ von seiner besten Seite!

Die schönsten Urlaubsorte am Gardasee

Am gebirgigen Nordufer des Sees liegt der beliebte Kurort Riva del Garda mit seiner malerischen Altstadt. Die über 2000 Meter hohen Berge der Alpen bieten nicht nur eine beeindruckende Kulisse, sondern auch viele Möglichkeiten für sportliche Aktivitäten. Surfer und Segler schätzen die idealen Windverhältnisse, Wanderer und Radfahrer finden in den Bergen ein hervorragendes Netz von Wander- und Radwegen und Badeurlauber können an einem der schönsten Strände des Sees entspannen. Nicht weniger beeindruckend ist die Lage von Limone sul Garda am Westufer zwischen Riva del Garda und Gardone Riviera. Das pittoreske Örtchen mit seinen verwinkelten Gassen breitet sich direkt am Ufer des unterhalb eines imposanten Steinfelsens aus.

Am Ostufer des Gardasees ist das altertümliche Malcesine ein beliebtes Ziel. Die „Perle des Gardasees“ liegt am Fuße des Monte Baldo und ist um ein mächtiges Kastell aus der Antike gebaut. Schon Goethe, der mehrere Zeichnungen von der Skaligerburg anfertigte, war begeistert. Im südlichen Teil des Sees erwarten die Städte Garda, Bardolino und Sirimone den Besucher mit schönen Strandpromenaden, Badestränden und üppiger mediterraner Vegetation.

Sehenswertes und Highlights am Gardasee

Die Highlights des Gardasees kann man auf viele verschiedene Weisen entdecken. Eine davon ist eine Bootsfahrt zu den schönsten Sehenswürdigkeiten rund um den See. Die Ausflugsboote starten von den vielen kleinen Häfen wie beispielsweise von Riva del Garda im Norden oder von Desenzano im Süden. Von hier aus kann man Touren zu den fünf Inseln des Sees machen oder an die Spitze von Sirimone, wo sich die Grotten des Catull befinden. Die Grotten des Catull sind allerdings nicht, wie der Name vermuten lässt, Grotten, sondern beeindruckende Ruinen einer römischen Villa beträchtlichen Ausmaßes. Auch viele Strände werden von den Booten angelaufen. Zu den schönsten zählen die in der „Bucht der Sirenen“ in der Nähe des hübschen Hafenorts Punta San Vigilio. In Sirimone gibt es eine weitere Skaligerburg, die zu den am beste erhaltenen Burgen in Italien zählt.

Den besten Blick über den Gardasee bietet eine Fahrt mit der Monte-Baldo-Seilbahn ab Malcesine bis zur 1700 Meter hohen Bergstation. Unten wieder angekommen bieten sich in Malcesine lohnenswerte Besichtigungen und Ausstellungen, darunter der Besuch der Skaligerburg. In der Naturarena am Fuße der Burg finden zahlreiche Konzerte und Theaterveranstaltungen statt.

Reisevorbereitungen für eine Last Minute Urlaub am Gardasee

Für einen spontanen Urlaub am Gardasee braucht es keine großen Vorbereitungen. Ein gültiger Personalausweis reicht als Reisedokument aus. Geld muss auch nicht gewechselt werden, bezahlt wird in Euro.

Der Flug zu den nächstgelegen Flughäfen (Mailand, Verona, Bergamo) dauert knapp zwei Stunden. Von dort aus gibt es regelmäßige Bustransfers zu verschiedenen Städten am Gardasee. Von Mailand und Verona aus verkehren auch Züge (Zielbahnhof Rovereto). Oder man mietet sich direkt am Flughafen einen Mietwagen. Dort wird man fast überall auf Deutsch begrüßt. Das gilt im Übrigen weitgehend für den gesamten Gardasee.