Aktuelle Meldungen: Wichtige Informationen der FTI Group Reiseveranstalter zu Reisen und neuen Einreisebestimmungen

Service-Hotline+43 720 - 204093

Ski- & Winterurlaub im Bayerischen Wald

Im Bayerischen Wald ist für jeden Winterfreund das Richtige dabei. Familienfreundliche Pisten am Geißkopf oder Predigtstuhl als auch fortgeschrittene Strecken am Großen Arber (FIS-Strecke) bieten Freude für Groß und Klein. Durch die zahlreichen und weitläufigen Loipen ist diese Region auch besonders beliebt bei Langlauffreunden. Hier bei FTI finden Sie Ihren passenden Winterurlaub im Bayerischen Wald!


Top Hotels für Ihre Winterferien im Bayerischen Wald


Winterferien im Bayerischen Wald für jeden Urlaubstyp


Nützliche Reisetipps für Ihren Winterurlaub im Bayerischen Wald

Der Bayerische Wald ist eines der beliebtesten Wintersportziele in Deutschland. Inmitten des schönen und waldreichen Nationalparks liegen gleich mehrere Skisportzentren, die ein idealer Ausgangsort für einen Skiurlaub im Bayerischen Wald sind. Aber auch Urlauber, die einfach nur einen Winterurlaub im Bayerischen Wald verbringen wollen, kommen bei dem umfangreichen Freizeitangebot vollends auf ihre Kosten.

Breites Freizeitangebot

Egal, ob Langlauf oder Abfahrt, im Bayerischen Wald findet man zahlreiche Pisten und Loipen die das Skifahrerherz höher schlagen lassen. Wer eine Abwechslung vom Skifahren sucht, kann sich auf den Schlitten schwingen und an einem der vielen Naturhänge auf Kufen den Berg hinuntersausen. Im Bayerischen Wald liegt auch die längste Naturrodelbahn Deutschlands – auf 2 km kann man am Geißkopf ins Tal rodeln. Die bezaubernde schneebedeckte Natur hat ihren ganz besonderen Reiz und wer sie nicht auf Skiern erkunden will, kann auf einem der vielen Winterwanderwegen in sie in Ruhe eintauchen. Einige der Wege sind extra für Schneeschuhwanderungen ausgelegt. Diese führen tief in die verschneiten Wälder des Nationalparks. Abseits vom Skibetrieb kann man hier den Alltag vergessen und die märchenhafte Landschaft genießen. Romantisch wird es bei einer Pferdeschlittenfahrt durch den Bayerischen Wald. Und wer nach dem Schneeerlebnis das Warme sucht, kann in einer der Saunalandschaften abschalten. Für Familien mit Kindern bietet sich ein Besuch eines Freizeitbades an. Diese sind mit Rutschen und verschiedenen Schwimmbecken ausgestattet, sodass die ganze Familie ihren Spaß hat. Auch kulturell gibt es bei einem Winterurlaub im Bayerischen Wald einiges zu entdecken. Die Schlösser, Burgen und Klöster haben auch in den Wintermonaten geöffnet und bieten ein kulturelles Programm an.

Skigebiet Großer Arber – Schneespaß für die ganze Familie

Das Skigebiet Großer Arber im Bayerischen Wald gilt als eines der familienfreundlichsten Skiregionen Deutschlands und das Freizeitangebot ist dementsprechend groß. Der Große Arber ist mit knapp 1400 Metern der höchste Berg im Bayerischen Wald. Im Sommer ist das Gebiet rund um den Großen Arber bei Naturfreunden und Wanderern beliebt, im Winter verwandelt sich die Gegend in ein bestens ausgestattetes Skizentrum. Zwei Sechser-Sesselbahnen und eine Gondelbahn sowie ein paar Schlepplifte bringen im Winter die Gäste hinauf zu den Skipisten. Die Abfahrtspisten sind für Anfänger wie für fortgeschrittene Skifahrer geeignet. Für Profis gibt es eine alpine Weltcup-Strecke. Jährlich findet hier der Audi FIS Ski World Cup der Damen statt. Außerhalb des World Cup kann die Abfahrtsstrecke frei benutzt werden. Auch Skilangläufer kommen auf ihre Kosten – es gibt verschiedene präparierte Loipen, die durchs Tal oder auch entlang des Berges führen. Die Pisten des Skigebietes Großer Arber werden durch eine der modernsten Schneekanonenanlage im Winter künstlich beschneit. Die Urlaubsgäste können so, auch wenn mal wenig Schnee fällt, den ganzen Winter über am Großen Arber Ski fahren. Wer sich während dem Skifahren stärken will, kann eine der zahlreichen Hütten ansteuern, die überall im Skigebiet verteilt liegen. Neben den Skipisten und Loipen gibt es im Skigebiet Großer Arber auch ein Familien-Cross-Park. Hier können vor allem Kinder ihr Können zeigen und ausbauen. Die Spaßwellen und tendenziell niedrigen Sprünge sind gefahrlos zu befahren – hier können sich die kleinen Skigäste einmal richtig austoben. Außerdem besteht die Möglichkeit einige Winterwanderungen zu unternehmen und auf der 1.200m langen Naturrodelbahn mit dem Schlitten den Berg hinabzusausen.

Weitere Skigebiete im Bayerischen Wald

Nicht nur das Skigebiet am Großen Arber lockt jährlich zahlreiche Gäste an. Im Bayerischen Wald gibt es eine Handvoll an Wintersportgebieten, die gut ausgebaut sind. Weitere Orte sind zum Beispiel das Wintersportgebiet „Am Nationalpark“ und das Erholungsgebiet Brotjacklriegel-Sonnenwald, das Dreiländereck-WinterHoch3, der Geißkopf-Greising-Rusel, der Gibacht-Voithenberg-Hohenbogen, das Ilztal-Dreiburgenland, der Pröller-Predigtstuhl-Hirschenstein und der „Vordere Bayerische Wald“. All diese Wintersportzentren sind gute Ziele, wenn man seinen Urlaub im Bayerischen Wald verbringen will. Sie bieten nicht nur verschiedene Skipisten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, sondern auch präparierte Loipen für Skilangläufer. Außerdem findet man auch in allen Orten neben dem Skifahren weitere Freizeitmöglichkeiten. In fast jedem Skizentrum gibt es eine Rodelbahn und die Möglichkeit zum Winterwandern. Zudem liegen die Skigebiete meist nicht weit auseinander, sodass man bei einem Winterurlaub im Bayerischen Wald nicht nur ein Skigebiet besuchen, sondern auch einen Ausflug zu einem anderen unternehmen kann. Skischulen vor Ort vermitteln Skilehrer und Skikurse, außerdem kann man dort Skier und Skischuhe ausleihen.